Nikon Instruments Europe B.V. | Europe & Africa
Artboard 1
de Change Region

Global Site

Forschung Stereomikroskope

Durchbruch Stereo Mikroskop Optik

Traditionelle Grenzen zwischen Wissenschaftsbereichen wie der Molekularbiologie und der Entwicklungsbiologie verschwinden schnell, da Forscher versuchen, Erkenntnisse auf molekularer Ebene mit denen aus Zell-, Gewebe- und Organismenstudien zu verbinden. Bereiche wie Molekularbiologie, Zellbiologie, Neurobiologie, Embryologie, Entwicklungsbiologie und Systembiologie haben einen wachsenden Bedarf an Bildgebungssystemen, die räumliche Skalen von einzelnen Zellen bis zu ganzen Organismen umfassen.

Angesichts dieser Anforderungen hat Nikon ein Stereomikroskop entwickelt, das einen großen Zoomfaktor von 25: 1, eine hohe Auflösung und eine außergewöhnliche Fluoreszenzübertragungsfähigkeit bietet.

Download SMZ25/18 Brochure (6.25MB)


Hauptmerkmale

Der weltweit größte Zoombereich ermöglicht eine hochauflösende Makro-zu-Mikro-Bildgebung

  • SMZ25

Ein innovatives optisches System namens Perfect Zoom System bietet das weltweit erste Zoomverhältnis von 25: 1 (Zoombereich: 0.63x - 15.75x). Selbst mit einer 1x Objektivlinse erfasst die SMZ25 den gesamten 35-mm-Spiegel und liefert gleichzeitig mikroskopische Details.

Arthromacra sp.
(Verwendung von SHR Plan Apo 1x mit SMZ25)
Bild mit freundlicher Genehmigung von Japan Insect Association


Das Nikon Perfect Zoom System bietet ein neues Level an Abbildungsleistung und Vielseitigkeit

Ein Durchbruch im Stereomikroskopdesign, Perfect Zoom System, ändert dynamisch den Abstand zwischen den beiden optischen Achsen, wenn der Zoomfaktor geändert wird. Diese Änderung des optischen Achsenabstandes ermöglicht eine Maximierung des Lichteintritts in das optische System bei jeder Vergrößerung. Das Ergebnis ist ein kompromissloser, großer Zoombereich, eine hohe Auflösung in beiden Blickrichtungen und minimale Aberrationen über den gesamten Zoombereich. Darüber hinaus ermöglicht dieser Durchbruch beim optischen Design, dass alle diese erwünschten Merkmale in einem kompakten Zoomkörper untergebracht sind, was zu einem ergonomischen Instrumentenaufbau führt.


Überragende Auflösung, die noch nie auf einem Stereomikroskop zu sehen war

  • SMZ25
  • SMZ18

Die Objektivlinse der SHR Plan Apo Serie bietet eine hohe Auflösung von 1100 LP / mm (beobachteter Wert, SHR Plan Apo 2x bei maximalem Zoom) und liefert brillante Bilder mit naturgetreuen Farben.


Vergleich von Auflösung und Farbfehler nach Auflösungsdiagramm

Conventional model


Auto Link Zoom (ALZ) unterstützt das nahtlose Betrachten in verschiedenen Maßstäben

  • SMZ25

ALZ passt den Zoomfaktor automatisch an, um das gleiche Sichtfeld beim Objektivwechsel beizubehalten. Diese Funktion ermöglicht einen nahtlosen Wechsel zwischen der Bildgebung des gesamten Organismus bei geringen Vergrößerungen und einer detaillierten Bildgebung bei hohen Vergrößerungen.


Verbesserte Helligkeit und gleichmäßige Ausleuchtung im niedrigen Vergrößerungsbereich

Die SMZ25-Serie ist das erste Stereomikroskop der Welt, das eine Fliegenaugenlinse auf einem Epi-Fluoreszenz-Aufsatz verwendet. Dieses innovative Design sorgt für eine helle und gleichmäßige Ausleuchtung auch bei niedrigen Vergrößerungen, was zu einer kompromisslosen Einheitlichkeit der Helligkeit über ein großes Sichtfeld führt.

Konventionelle Epi-Fluoreszenz-Befestigung
Schlechte Beleuchtungsstärke

Neue Epi-Fluoreszenz-Befestigung
Fly-Eye-Objektiv beleuchtet gleichmäßig das gesamte Sichtfeld


Verbessertes S / N-Verhältnis und kristallklare Fluoreszenzbilder dank eines verbesserten optischen Systems

Das von Nikon neu entwickelte optische System bietet eine drastische Verbesserung des S / N-Verhältnisses selbst bei hohen Vergrößerungen. Dieses verbesserte S / N-Verhältnis ermöglicht es, Signale mit geringer Fluoreszenz und lichtempfindliche Ereignisse wie Zellteilung zu erfassen, was mit herkömmlichen Stereomikroskopen schwierig ist.

Einzelne fluoreszierende Neuronen können in lebenden C. elegans sichtbar gemacht werden
Fluoreszenz- und OCC-Bilder eines lebenden C. elegans, der GFP- und RFP-Neuronen exprimiert (mit SHR Plan Apo 2x bei Zoom-Vergrößerung von 3x mit SMZ25)
Bild: Mit freundlicher Genehmigung bereitgestellt von Julie C. Canman, Ph.D., Columbia University


Zoomkörper mit signifikanten Verbesserungen der optischen Leistung

Nikon ist es gelungen, das Signal zu verbessern und das Rauschen in Fluoreszenzbildern zu reduzieren, indem eine Linse mit kurzer Wellenlänge und hoher Transmission verwendet wird. In Kombination mit einem innovativen Epi-Fluoreszenz-Aufsatz kann das SMZ18 / 25 das Emissionssignal besser erkennen als herkömmliche Fluoreszenz-Stereomikroskope.


Große Auswahl an digitalen Bildgebungsfunktionen mit der Digital Sight-Serie und der NIS-Elements-Bildbearbeitungssoftware

Mit der Digital Sight-Serie und den NIS-Elements oder Digital Sight-Serien DS-L4 und dem Mikroskop können Sie die gewünschten Informationen wie Z-Position, Zoomfaktor, Objektivlinse, Filterwürfel und LED-DIA-Helligkeit einfach abrufen.

NIS-Elements Bildverarbeitungssoftware

Eine Software für alle Systeme: NIS-Elements, die Flaggschiff-Plattform-Software von Nikon, kann auch mit den neuesten Stereomikroskopsystemen von Nikon SMZ25 und SMZ18 verwendet werden. NIS-Elements ermöglicht eine Vielzahl erweiterter digitaler Bildgebungsfunktionen.

Mehrkanal (mehrfarbig)

Mehrere Fluoreszenzkanäle können in Verbindung mit anderen bildgebenden Verfahren wie OCC oder Hellfeld erfasst werden.

Bilder in einzelnen Farben aufgenommen

Überlagertes Bild mit allen Farben

Einzelne Zellen in einem lebenden Drosophila-Embryo aufgelöst, der GFP und mCherry exprimiert (Verwendung von SHR Plan Apo 2x bei 8-facher Vergrößerung mit SMZ25)
Bild mit freundlicher Genehmigung von Max V. Staller, Ph.D., Clarissa Scholes, und Angela DePace, Ph.D., Harvard Medical School


Zeitraffer

Einfache Einrichtung eines Zeitraffer-Imaging-Experiments mit NIS-Elementen.

Calcium-Imaging: Die Zeitraffer-Aufnahme von GCaMP-exprimierenden Neuronen in einem lebenden Zebrafisch zeigt einzelne Neuronen, die zu unterschiedlichen Zeiten feuern (Pfeilspitzen). Das letzte Zeitfenster zeigt einen ganzen Cluster von Neuronen, die feuern (Sternchen).

(Verwendung von SHR Plan Apo 2x bei Zoom-Vergrößerung von 9x mit SMZ25 und Kamerakopf DS-Qi1)

Bild mit freundlicher Genehmigung von Joe Fetcho, Ph.D., Cornell University


Erweiterte Tiefenschärfe (EDF)

Erfassen Sie mehrere hochauflösende Bilder in verschiedenen Fokustiefen, um ein einzelnes erweitertes Tiefenschärfe-Bild oder quasi-3D-Bild zu erstellen.

Wählen Sie den In-Fokus-Bereich und erstellen Sie ein all-in-focus-image Zebrafisch-Embryo (mit SHR Plan Apo 2x bei Zoomvergrößerung von 3,4x mit SMZ25)
Bild mit freundlicher Genehmigung von Hisaya Kakinuma, Ph.D., Laboratory for Developmental Gene Regulation, Developmental Brain Science Group, RIKEN Brain Science Institute


DS-L4 Kamerakontrolleinheit

Das DS-L4 ist eine Tablet-Steuereinheit mit einem großen 10,1-Zoll-Touch-Display, mit dem Bilder schnell aufgenommen werden können, ohne dass ein PC angeschlossen werden muss. Die Maßstabsleiste passt sich automatisch den Vergrößerungsänderungen an. Optimale Bildparameter für jeden Probentyp und Beobachtungsmethode können einfach über die Szenensymbole eingestellt werden.


Erkannte Beobachtungsbedingung / verfügbare Kontrolle

◯ : Erkennung der Beobachtungsbedingung möglich
◎ : Erkennung und Kontrolle des Beobachtungszustandes möglich

SMZ25SMZ18
  • Motorized focus unit
  • Motorized epi-fluorescence light set (control box A)
  • Manual focus unit
  • Manual epi-fluorescence light set (relay box and control box B)
DS-L4NIS-ElementsDS-L4NIS-Elements
Zoom magnification
Focusing
Objective (with nosepiece)
Diascopic LED illumination stand (ON/OFF, light intensity control)
Fluorescence illuminator (light intensity control)
Filter cube changeover

Für andere Kombinationen, bestätigen Sie bitte mit Nikon.

* Mit NIS-Elements F (Kostenloses Paket) sind die obigen Funktionen nicht verfügbar. Verwenden Sie NIS-Elemente D / Br / Ar.


Einfach zu bedienende OCC-Beleuchtung

Die neue LED DIA Base mit eingebautem OCC-Illuminator erzeugt minimale Wärme, verbraucht wenig Strom und ist langlebig. Dieser Illuminator kann den Kontrast von unebenen Oberflächen, wie z. B. eines Embryos, verbessern.

Herkömmliche Durchlichtbeleuchtung

OCC-Beleuchtung

Zebrafisch Embryo (mit SHR Plan Apo 1x bei Zoomvergrößerung von 5x mit SMZ18)
Bild mit freundlicher Genehmigung von Junichi Nakai, Ph.D. Saitama University Brain science Institute


Die OCC-Beleuchtung kann mit einem Schiebehebel gesteuert werden. Dank Skalen auf dem Schiebehebel kann der Benutzer gewünschte Beleuchtungsstärken speichern und wiedergeben. Zusätzlich kann eine OCC-Platte von der Vorder- und Rückseite in die Beleuchtungseinheit eingesetzt werden, so dass Bilder mit unterschiedlicher Schattenrichtung betrachtet werden können.


Was ist OCC-Beleuchtung?

Das Akronym OCC steht für Oblique Coherence Contrast (OCC), eine von Nikon entwickelte Form der Schräglichtmethode. Im Vergleich zur konventionellen Durchlichtbeleuchtung, die direkt von unten beleuchtet wird, bringt die OCC-Beleuchtung kohärentes Licht in diagonaler Richtung auf die Proben auf und kontrastiert damit farblose und transparente Probenstrukturen.


Benutzerfreundliche Fernbedienung

  • SMZ25

Die Fernbedienung bietet einfachen Zugriff auf die Zoom- und Fokussteuerung und ist sowohl für die rechte als auch für die linke Hand geeignet. Die Fernbedienung enthält einen LCD-Monitor mit einstellbarer Hintergrundbeleuchtung, der auf einen Blick Auskunft über Zoomfaktor, Objektivlinse, Filterwürfel und LED-DIA-Helligkeit gibt.

Die Fernbedienung enthält einen LCD-Monitor mit einstellbarer Hintergrundbeleuchtung, die auf einen Blick Informationen über Zoomfaktor, Objektivleerstand, Filterwürfel und LED-DIA-Helligkeit liefert.


On-Axis-Bildgebung für digitale Bilder

Wechseln Sie einfach zwischen Stereo-Position (stereoskopische Ansicht) und Mono-Position (auf der Achse), wenn Sie den P2-RNI2 Intelligent Nosepiece durch einfaches Verschieben der Objektivlinse verwenden.