Optik

Optik

Nikon Instruments Europe BV und alle Nikon Niederlassungen in Europa beobachten aktuell sehr genau alle Entwicklungen rund um das Corona Virus COVID-19. Selbstverständlich werden alle durch die Regierungsorganisationen erlassenen Richtlinien von uns strikt befolgt.

Erfahren Sie mehr über die von uns getroffenen Maßnahmen.

 

Jedes Nikon Mikroskop-Objektiv ist mit höchster Präzision gefertigt, wodurch die überragende optische Qualität gewährleistet ist. Die weltweit geschätzten Nikon-Objektive, einschließlich die renommierten CFI60-Unendlich-Objektive, erzielen die brillanten Bilder mit eindrucksvoller Klarheit und vorzüglicher Auflösung - egal, ob für Übersichten bei niedriger oder im Nanostruktur-Bereich bei starker Vergrößerung.

Produktbroschüre

Download 9.28MB

Unsere Objektive nehmen für Sie alles in den Fokus

Die Objektive sind eindeutig das wichtigste Element im Mikroskop. Nikon entwickelt optische Technologien seit der Gründung 1917 als Nippon Kogaku KK (Japanische Optische Gesellschaft). Das Mikroskop JOICO mit wechselbaren Objektiven am drehbaren Objektivrevolver wurde 1925 vorgestellt. Über 100 Jahre engagierte Entwicklung von anspruchsvoller Optik setzt Nikon beständig fort mit stetig neuen optischen Technologien und bahnbrechenden Innovationen für die stetig wachsenden Ansprüche in Wissenschaft und Forschung.

Nikon’s erstes Mikroskop, vorgestellt 1925

Unermüdliches Streben nach höchster Qualität

Seit der Gründung 1917 entwickelt und produziert Nikon optisches Glas, und hat von da an die Formulierung und die Produktion für all sein Glas komplett selbst in der Hand.

Das anfängliche Schmelzen nach dem Mischen der Rohmaterialien für optisches Glas

Mit dem Glas fängt es an

Jedes optische Glas, jede Linse entsteht aus einem "Glasbarren" (Bild rechts). Dessen jeweils spezifische optische Eigenschaften (Brechungsindex, Transmission usw.) werden durch gezielt eingebrachte chemische Zusätze (u.a. Elemente seltener Erden), wiederholtes Schmelzen, Formen und langsames Abkühlen genau eingestellt. Die Glasbarren werden in präzise bemessene Blöckchen geschnitten, die geschliffen, poliert, beschichtet, vergütet usw. werden um spezifische Linsen für die Objektive zu erhalten.

Meisterhafte Handarbeit

Die Frontlinsen der Hochleistungsobjektive werden von Hand durch Nikon's erfahrenste Meister bearbeitet und poliert. Es braucht mehr als 10 Jahre, bis man dieses Feinsthandwerk perfekt beherrscht. Durch die Kontrolle über den kompletten Fertigungsprozess der optischen Gläser und Linsen von der Berechnung, Definition und Formung, über den Zusammenbau bis zur Justage kann Nikon höchste Qualität und Leistungsfähigkeit seiner Objektive sicherstellen.

Ihre Forschung inspiriert uns zu innovativer Optik

Nach hohen Standards gefertigt machen Nikon's Objektive die gestochen scharfen Bilder möglich. Das höchste Niveau an Bildqualität wird bei täglichen Routineaufgaben genauso erfüllt wie bei komplexen Experimenten in der Spitzenforschung.

Algen fotografiert mit dem Objektiv CFI Apochromat LWD Lambda S 40XC WI

Eine praktische Funktion für die Suche nach den richtigen Objektiven

Nikon's online Funktion "Objektiv-Auswahl" macht die Suche nach den richtigen Objektiven für Ihre Anwendung sehr einfach: Definieren Sie Ihre Suche nach Anwendung, Kontrastierungstechnik, Objektiv-Typ, Vergrößerung, Art der Immersion und Optionen (z.B. langer Arbeitsabstand). Werden mehrere Objektive vorgeschlagen, können sie auf einen Blick ausführlich miteinander verglichen werden.

Probieren Sie unsere Funktion “Objektiv-Auswahl”

Für OEM, Eigenbau und Systemintegration

Mit über 100 Jahren Erfahrung in der Entwickelung optischer Technologien bietet Nikon ein breites Programm an Komponenten, die nahezu alle Anforderungen an optische Bauteile für die Mikroskopie und Zusammenstellung von Mikroskop-Systemen erfüllen.

Nikon fertigt seine Produkte nach höchsten Standards — vom Entwurf bis zur Produktion — um die Anforderungen einer breiten Vielfalt an Kunden zu erfüllen.

Für detaillierte Spezifikationen über Abmaße und Transmission schauen Sie bitte auf folgender website nach.

Erfahren Sie mehr über OEM

So individuell wie Sie

Nikon bietet ein breites Programm an Objektiven, um ihre individuellen Anforderungen und Anwendungen zu verwirklichen. Erkunden Sie die verschiedenen Objektiv-Serien mit ihren spezifischen Eigenschaften auf den folgenden Seiten.

Alles Produkte

Silikonöl Immersion Objektive

Diese Objektive erreichen in tieferen Schichten biologischer Proben klar bessere Schärfe und Auflösung, weil die Brechzahl von Silikonöl viel besser mit der von Zellen und Geweben übereinstimmt.

  • Forschung
  • Biotech

Objektiv-Reihe Super-Resolution

Objektive, die mit höchstem Qualitätsanspruch an ihre Point-Spread-Function für die Super-Resolution Mikroskopie entwickelt wurden.

  • Forschung

Objektiv-Reihe CFI Aopchromat TIRF

Mikroskop-Objektive speziell für Total-Internal-Reflection-Fluoreszenz Anwendungen. Sie besitzen die höchste N.A. aller Nikon-Objektive.

  • Forschung
  • Biotech

Objektive für die Mikroskopie von geklärten Proben

Kompatibel mit vielen verschiedenen Klärungsmitteln über einen breiten Bereich von Brechungsindizes. Entwickelt für qualitativ hochwertige, groß-flächige Bilder bis in sehr tiefe Schichten der Proben.

  • Forschung

CFI75 Wassertauch-Objektive

Mit außergewöhnlich hohen numerischen Aperturen und extrem großen Arbeitsabständen sind diese Objektive für die Mikroskopie mit Multiphotonen — und elektrophysiologischen Setups konzipiert.

  • Forschung

Reihe CFI60 Wassertauchobjektive

Objektive mit langen Arbeitsabständen und hohen numerischen Aperturen. Ideal für Elektrophysiologie, IR-DIC-Mikroskopie und Multiphotonen-Anwendungen.

  • Forschung

Objektiv-Reihe CFI Apochromat Lambda S

Mikroskop-Objektive, optimiert für Lebenzell- und konfokale Mikroskopie. Diese Objektive bieten eine exzellente chromatische Aberrationskorrektur und hohe Transmission dank der exklusiven "Nano-Crystal-Coat" Vergütungstechnologie von Nikon.

  • Forschung
  • Biotech

Objektiv-Reihe CFI Plan Apochromat Lambda

Die exklusive Nikon "Nano-Crystal-Coat" Vergütungstechnologie erzeugt helle, scharfe und kontrastreiche Bilder, die perfekt für Multicolor-Fluoreszenz Live-Cell-Imaging geeignet sind.

  • Forschung
  • Biotech

Objektiv-Reihe CFI Plan Apochromat Lambda für Phasenkontrast

Phasenkontrastobjektive mit bemerkenswert guter Bildfeldebnung , chromatischer Korrektur und mit hohen numerischen Aperturen.

  • Forschung
  • Biotech

Objektiv-Reihe CFI Plan Apochromat VC

Mit der erweiterten Korrektur chromatischer Längsfehler auf violettes Licht sind diese Objektive ideal für multispektrale konfokale Anwendungen, incl. mit gängigen Kernfärbungen (z.B. DAPI).

  • Forschung
  • Biotech

Objektiv-Reihe CFI Plan Fluor für Phasenkontrast

Universal-Objektive, die für die Phasenkontrast-, Hellfeld- und Fluoreszenzmikroskopie geeignet sind.

  • Forschung
  • Biotech
  • Klinisches Labor

Objektiv-Reihe CFI Plan Fluor

Objektive mit außergewöhnlich hoher Transmission von Ultraviolett bis Infrarot und hervorragend Bildebnung über das gesamte Sehfeld. Ideal für kritische Fluoreszenzanwendungen.

  • Forschung
  • Biotech
  • Klinisches Labor

Objektiv-reihe CFI S Plan Fluor ELWD

Objektive mit hoher Transmission vom nahen UV bis IR, sowie extra-langem Arbeitsabstand (extra-long working distance ELWD) um mit inversen Mikroskopen durch unterschiedlich dicke Böden von Kulturgefäßen zu mikroskopieren.

  • Forschung
  • Biotech
  • Klinisches Labor

Objektiv-Reihe CFI S Plan Fluor

Diese Objektive werden erfolgreich in der Stammzell- sowie Arzneimittel- und Wirkstoffforschung eingesetzt. Sie verfügen über große Arbeitsabstände und bieten hohe numerische Aperturen bei vergleichsweise großem Gesichtsfeld.

  • Forschung
  • Biotech

Objektiv-Reihe CFI Super Fluor

Objektive mit außergewöhnlich guter UV-Transmission, hoher NA und hervorragender chromatische Korrektur. Perfekt für das Ca2+-Imaging und für Experimente mit “Caged Compounds”.

  • Forschung
  • Biotech

Objektiv-Reihe Nikon Advanced Modulation Contrast (NAMC)

Objektive für ICSI- und andere Mikroinjektionsanwendungen. Ermöglichen die kontrastreich-räumliche Darstellung von ungefärbten, insbesondere lebenden Proben (z.B. Eizellen, Spermien) in Kunststoffgefäßen.

  • Forschung
  • Biotech
  • Klinisches Labor

Objektiv für IMSI

Dry objective for high-magnification and high-resolution brightfield and DIC microscopy, optimal for intracytoplasmic morphologically selected sperm injection (IMSI) and related applications.

  • Klinisches Labor

Objektiv-Reihe CFI Plan Achromat für Phasenkontrast

Phasenkontrast-Objektive mit exzellenter Ebnung und korrigiert für chromatische Aberration über das gesamte sichtbare Spektrum, einschließlich dem violetten Bereich.

  • Klinisches Labor
  • Bildungssektor

Objektiv-Reihe CFI Plan Achromat

Objektive mit exzellenter Bildfeldebnung über das gesamte Sehfeld von 25 mm, mit chromatischer Aberrationskorrektur im gesamten sichtbaren Spektrum.

  • Klinisches Labor
  • Bildungssektor

Neu

CFI BE2 Plan Achromat Series

Microscope objectives designed for the Eclipse Ei, providing incredible image flatness over the entire field of view, with chromatic aberration correction throughout the entire visible spectrum.

  • Bildungssektor

Objektiv-Reihe CFI Achromat für apodisierten Phasenkontrast

Speziell für einen Phasenkontrast-Mikroskopie mit erhöhtem Kontrast und weniger Halo-Effekt entwickelt. Dafür wird Nikon's eigener Apodisationsprozess für die Phasenblenden genutzt.

  • Klinisches Labor
  • Bildungssektor

Objektiv-Reihe CFI Achromat für Phasenkontrast

Phasenkontrast-Objektive korrigiert für chromatische Aberration über das gesamte sichtbare Spektrum.

  • Klinisches Labor
  • Bildungssektor

Objektiv-Reihe CFI Achromat

Diese Objektive sind korrigiert für chromatische Aberration über das gesamte sichtbare Spektrum.

  • Klinisches Labor
  • Bildungssektor

Objektive für Proben ohne Deckglas (NCG)

Objektive ohne Deckglas, geeignet für die Beobachtung von speziellen Proben.

  • Forschung
  • Biotech
  • Klinisches Labor

Objektive für “Dispersion Staining” (DS)

Der Begriff "Dispersion Staining" (DS) umfasst eine Gruppe verwandter Techniken, mit denen mikroskopisches Material auf grund seiner Dispersion (Brechzahl) bestimmt werden kann. Die Identifizierung von Asbestfasern ist eine bekannte Abwendung für DS.

  • Werkstoffprüfung