Nikon Instruments Europe B.V. | Europe & Africa
Artboard 1
de Change Region

Global Site

Zoom Stereomikroskope

Unglaubliche Schärfe über einen großen Vergrößerungsbereich.

Der SMZ1270 / 1270i bietet den höchsten Zoomfaktor von 12,7x (0,63 - 8x).

Es bietet ein großes Sichtfeld bei geringer Vergrößerung, das eine einfache Kontrolle der Regionen von Interesse ermöglicht, während seine hochmoderne Optik helle und scharfe Bilder über das gesamte Sichtfeld liefert. Der SMZ1270i ist außerdem mit intelligenten Funktionen ausgestattet, die eine automatische Erkennung der Vergrößerungsdaten ermöglichen.

Download Stereomicroscopes Brochure (13.16MB)


Hauptmerkmale

Höchster Zoomfaktor

Der SMZ1270 / 1270i bietet den höchsten Zoomfaktor von 12,7x (0,63 - 8x). Es bietet sowohl eine Beobachtung des gesamten Sichtfelds einer 35-mm-Petrischale * mit geringem Vergrößerungsfaktor während des Screenings als auch eine Beobachtung mit hoher Vergrößerung von sehr kleinen Zellstrukturen.

* Mit 1x Objektiv bei geringster Vergrößerung.

0,63-facher Zoom

Muster: Ampulex

8-facher Zoom


Hoch-chromatische Aberrationskorrektur

Für die Objektive des Zoomkörpers SMZ1270 / 1270i wurde eine Apochromatoptik verwendet, um eine chromatische Aberrationskorrektur auf hohem Niveau zu erreichen. Sie liefern scharfe Bilder ohne Unschärfe oder Farbsäume.

Apochromat-Optik
(aufgenommen mit SMZ1270 + Plan App 1x / WF)

Herkömmliche Optik


Neu entwickelte Objektive

Die neu entwickelten Objektive der WF-Serie bieten bei Verwendung mit dem SMZ1270 / 1270i gleichmäßig helle Bilder auch bei geringer Vergrößerung und großer Sichtfeldbeobachtung. Darüber hinaus steht jetzt ein 0,75x-Objektiv zur Verfügung, welches das Angebot an Objektiven mit geringer Vergrößerung erweitert.


Intelligente Funktion zur Statusanzeige

  • SMZ1270i

In Kombination mit der Kamera-Steuereinheit DS-L4 und der Bildgebungssoftware NIS-Elements kann der SMZ1270i Zoom-Vergrößerungsdaten erfassen. Zusätzlich werden bei angeschlossenem Intelligentem Objektiv-Revolver P-RNI2 Daten zum verwendeten Objektiv erfasst. Die Kalibrierungsdaten werden automatisch nach Änderungen der Vergrößerung geändert, um die entsprechenden Skalierungs- und Messergebnisse auf den Bildern anzuzeigen.


Beobachtung entlang der optischen Achse mit dem Objektivrevolver

Der doppelte Objektivrevolver bietet eine einfache Bildgebung entlang der optischen Achse und ermöglicht tiefe Einblicke bis zum Lochboden, eine genaue und einfache Messung und eine EDF-Bildgebung ohne Verzerrung.

Betrachtung im Brennpunkt

Ohne Objektivrevolver

Aufnahme im Brennpunkt


Ergonomisches Design

Zur komfortablen Beobachtung stehen Okulartuben mit verschiedenen Neigungswinkeln zur Verfügung. Sie bieten für jeden Benutzer die optimale Augenhöhe. Darüber hinaus erleichtern slim-type plain standsund der LED Diacopic Illumination Stand die Einlage und Entnahme von Proben.

Beobachtungshaltung

Mit dem LED Diacopic Illumination Stand und Fiber Diascopic Illumination Stand ist die Fokuskontrolle während der Beobachtung mit der Wählscheibe vor der Basis möglich.


Erweiterbar mit einer großen Auswahl an Zubehör

Neben dem optionalen Basiszubehör sind für dieses Modell auch die gleichen hochwertigen Zubehörteile wie für die Superior-Modelle erhältlich. Dazu gehören Trinokulartuben und schlanke LED-Diascopic-Beleuchtungsstative. Diese ermöglichen verschiedene Mikroskopkonfigurationen für zahlreiche Routineuntersuchungen und eine Reihe von Forschungs- und Entwicklungsanwendungen.

Probe: Gehirn des Erwachsenen Drosophila expressing GFP
Bild mit freundlicher Genehmigung von Hokto Kazama, Ph.D., Circuit Mechanisms of Sensory Perception, Brain Science Institute, RIKEN

Probe: Fasern


OCC-Beleuchtung

OCC-Beleuchtung erhöht den Kontrast von transparenten Probenstrukturen.

OCC-Beleuchtung

Probe: Hemicentrotus pulcherrimusim zweizelligen Stadium.

Diaskopische Hellfeldbeleuchtung.

Mit dem LED Diacopic Illumination Stand und Fiber Diascopic Illumination Stand kann der Bildkontrast unter OCC-Beleuchtung einfach eingestellt werden.