Nikon Europe B.V. | Europe & Africa
Artboard 1
de Change Region

Global Site

Mikroskop Kamera

Ausgestattet mit CMOS-Sensortechnologie, die in Nikons DSLR-Kameras perfektioniert wurde.

Der CMOS-Bildsensor mit dem Nikon FX-Vollformat ermöglicht die unmittelbare Aufnahme von Bildern in High Definition. Die Kamera Digital Sight 10 ermöglicht die beispiellose hohe Auflösung von 6K und das Umschalten zwischen Farb- und Schwarzweißaufnahmen mit ein und derselben Kamera. Die leistungsstarke Kamera verfügt außerdem über eine schnelle Bildrate für z.B. die schnelle Fokussierung über das hochaufgelöste Live-Bild.

Hinweis: Alle Bilder auf dieser Seite sind Beispiele aus Forschungsanwendungen. Die Kamera Digital Sight 10 ist nicht für den klinischen Gebrauch registriert.

Download Digital Camera Brochure (9.08MB)


Hauptmerkmale

Die Bilddarstellung über ein großes Sehfeld

Magen, SMA-Färbung, Übersicht aus 17x12 zusammengesetzten Bildern ("tiles", Objektiv: CFI Plan Apochromat 40XC)

Foto mit freundlicher Genehmigung von: Nichirei Biosciences Inc.

Vollformat-CMOS-Bildsensor für unmittelbare One-Shot-Aufnahmen von großen Flächen

Das große Sehfeld von 25 mm der inversen und aufrechten Mikroskope*, ermöglicht es, pro Aufnahme mikroskopische Bilder mit größerer Diagonale zu erfassen. Deshalb können z.B. zusammengesetzte Übersichtsbilder ("tiled images") effizienter erstellt werden, wodurch z.B. die für ein Screening erforderliche Zeit verkürzt wird.

*Aufrechtes Mikroskop ECLIPSE Ni (Hellfeld)

High-Definition-Mikroskopie

Digital Sight 10

Konventionelle Kamera (DS-Ri2)

Nierengewebe (WGA: 488) (Objektiv: CFI Plan Apochromat VC 20X)

So einfach wie nie die feinsten Details mit 6K-Pixelauflösung und hoher Bildqualität aufnehmen

Mikroskopische Bilder können mit bis zu 6000 x 3984 Pixel (23,9 Megapixel) aufgenommen werden, ideal für die Darstellung und Analyse feiner Strukturen.

Schnelle Live-Bild-Darstellung

Eine Bildrate, die schnelle Prozesse im perfekten Moment erfasst

Digital Sight 10 ist in der Lage, Bilder mit 6000 x 3984 Pixel (23,9 Megapixel) mit einer Bildrate von 9 Bildern/Sekunde oder 1920 x 1080 Pixel (2,1 Megapixel) mit 66 Bildern/Sekunde live darzustellen. Deshalb ist z.B. die Feinfokussierung über den Monitor einfach und präzise. Durch die Verwendung des ROI-Modus ist es möglich, eine schnellere Bildrate auf beliebig positionierte Bildbereiche (ROIs) zu beschränken.

Hohe Empfindlichkeit und geringes Rauschen

Brustkrebs, FISH-Methode (Objektiv: CFI Plan Apochromat Lambda D 100X Oil)

Foto mit freundlicher Genehmigung von: Universitätsklinik St. Marianna

Ideal für Fluoreszenzmikroskopie, wo die Darstellung großer Bildflächen und hohe Auflösung gefordert werden

Die Kamera Digital Sight 10 realisiert hohe Empfindlichkeit, die ISO 200 im Farbmodus und ISO 800 im Monochrommodus entspricht. Sowohl im Monochrom- als auch im Farbbildaufnahmemodus ist detailscharfes Fluoreszenz-Imaging mit einem exzellenten Signal-Rausch-Verhältnis möglich.

Bereit für den Einsatz mit vielen Mikroskopiertechniken

Farb- oder Monochromaufnahmen sind mit ein und derselben Kamera möglich (im manuellen Betrieb)

Farbmodus

Mit eingesetztem Farbfilter können Farbbilder (400 bis 680 nm) aufgenommen werden

Monochrom-Modus

Wird der Farb- gegen den Monochrom-IR-Filter getauscht, nimmt die Kamera Schwarzweißbilder über den Spektralbereich von 400 bis 850 nm auf.

Elektrische Schaltfunktion (im elektronischen Betrieb (mit 1x Elektronikadapter))

Einfache Farbmodusumschaltung, entweder manuell oder elektronisch

Die Kamera Digital Sight 10 kann einfach -elektronisch oder manuell - zwischen Farb- oder Monochrommodus umgeschaltet werden. Die elektronische Umschaltung erfolgt über die entsprechende Imaging-Software. Manuell wechselt man zwischen den Aufnahmemodi per Austausch der Filter an der Unterseite der Kamera.

1x Elektronikadapter

Wechsel zwischen Monochrom- und Farbmodus per Mausklick in der Imaging-Software

*Für die elektronische Umschaltung sind ein 1x Elektronikadapter und ein PC mit spezieller Imaging-Software NIS-Elements erforderlich.

Mit einem einzigen Sensor macht diese All-in-One-Kamera immer gute Aufnahmen - egal mit welcher Technik mikroskopiert wird.

Ein einziger Sensor erfasst mit unverändert hoher Bildqualität sowohl Farb- als auch Schwarzweißbilder. Das "Universalgenie" Digital Sight 10 lässt umständliches Wechseln auf verschiedene Kameras vergessen.

Hellfeld (monochrom)

Hellfeld (Farbe)

Fluoreszenz (monochrom)

Fluoreszenz (monochrom)

Zebrafisch (Objektiv: SHR Plan Apo 1X)

Im Monochrom-Modus sind sogar Nahinfrarot-Bilder möglich: Schonende Fluoreszenzmikroskopie biologischer Proben

Im Monochrom-Modus unterstützt die Kamera Digital Sight 10 Fluoreszenzbildaufnahmen im nahinfraroten Bereich (700 nm), was mit herkömmlichen Farbkameras normalerweise nur schwer zu erreichen ist. Da sich die Fluoreszenzempfindlichkeit bis in den NIR-Bereich erstreckt, eignet sich diese Kamera für die Fluoreszenzbildaufnahme tiefer in dickeren Proben und Proben mit schwachen Signalen.

Aufrechtes Mikroskopsystem ECLIPSE Ni
Objektive für biologische Mikroskope Lambda D

Nierenkrebs, Vimentin-Färbung (Objektiv: CFI Plan Apochromat Lambda D 20X)
Foto mit freundlicher Genehmigung von: Nichirei Biosciences Inc.

Morphologie-Darstellung mit feiner Strukturauflösung

Auch bei hohen Nachvergrößerungen sind selbst zu den Bildrändern hin Unschärfen und Farbfehler nicht erkennbar. In Verbindung z.B. mit dem ECLIPSE Ni steht für tägliche morphologische Untersuchungen ein Mikroskopsystem mit hoher Auflösung und Farbtreue zur Verfügung.

Inverses Mikroskopsystem ECLIPSE Ti2
Objektive für biologische Mikroskope Lambda D

Mausneuron (Objektiv: CFI Plan Apochromat Lambda D 40XC)
Rekonstruiert aus seiner Z-Serie von Bildern über 18 µm (Abstand 0,2 µm.). Bildbearbeitung mit Clarify.ai

Für 3D-Imaging

Das ECLIPSE Ti2 hat die große Sehfeldzahl 25, womit Bilder mit größeren Flächen aufgenommen werden können. Durch den entsprechend größeren Informationsgehalt pro Bild wird insbesondere auch bei der Aufnahme von 3D-Datensätzen ein erhöhter Durchsatz erzielt. In Kombination mit der Nikon Imaging Software werden klare Bilder mit einem höheren Signal-Rausch-Verhältnis gewonnen, sogar aus tief in den Proben liegenden Schichten.

Stereomikroskop SMZ25/18 mit Digital Sight 10

Zebrafischlarve (Hellfeld/Myokard GFP) (Objektiv: SHR Plan Apo 2X)

Foto mit freundlicher Genehmigung von: Dr. Hiroyuki Nakajima, National Cerebral and Cardiovascular Center

Für lebende Modellorganismen

Die Stereomikroskope SMZ25/18 bieten High Definition Imaging bei hohen Bildraten. Nehmen Sie perfekte, helle Bilder auf, ohne schnelle biologische Prozesse zu verpassen. Das extrem rauscharme Imaging macht diese Systeme ideal für Zeitrafferaufnahmen.

Integration mit umfassender Imaging-Software-Reihe

Als Steuersoftware seiner Mikroskopsysteme verwendet Nikon seine Imaging-Software-Reihe NIS-Elements. Modular konzipiert ermöglicht die Nikon Imaging Software Funktionen vom grundlegenden Imaging über die Steuerung des Mikroskops mit Peripheriekomponenten bis hin zur Messung, Analyse, Auswertung und Verwaltung der aufgenommenen Bilder. Für jede Anwendung und Fragestellung stehen vier abgestufte Basispakete und eine Vielzahl von optionalen Modulen zur Verfügung.

Gratis-Paket

Das kostenfreie Paket "F" bietet Funktionen für die Kameraeinstellungen, die Anzeige des Maßstabs auf Live-Bildern, die Vollbildanzeige und einiges mehr. Der verständliche Aufbau des Bedienungsbildschirms macht die digitale Fotomikrografie sehr einfach.

Paket Dokumentation

Das Paket "D" ermöglicht die allgemeine mikroskopische Bilddokumentation von der Biomedizin bis zur Qualitätskontrolle in der Industrie, ist großzügig ausgestattet mit Mess- und Berichterstellungsfunktionen, und ist durch optionale Zusatzfunktionen wie EDF und Datenbanken erweiterbar.

Pakete für die Forschung

Die Forschungspakete ermöglichen das Konfigurieren komplexer Imaging-Systeme, einschließlich mehrdimensionaler Bildgebung (bis zu 4 Dimensionen für Br, 6 Dimensionen für Ar) durch Integration motorisierter Mikroskope mit den verschiedensten Peripherie-Komponenten. Für jede Anwendung stehen Modulpakete zur Verfügung, die mit umfangreichen Bildverarbeitungs- und Analysefunktionen ausgestattet sind.

Kompatibles Betriebssystem: Windows® 10 Pro (32/64-Bit-Version), NIS-Elements Ar ist nur mit der 64-Bit-Version kompatibel.
* Informationen zu kompatiblen Desktop-PCs erhalten Sie bei Nikon.