Nikon Instruments Europe B.V. | Europe & Africa
Artboard 1
de Change Region

Global Site

Super-Resolution-Mikroskopsystem

Zehnfache erhöhte Auflösung in x, y und z.

Die stochastische optische Rekonstruktionsmikroskopie (STORM) rekonstruiert ein hochauflösendes Fluoreszenzbild durch Kombination präziser Lokalisierungsinformationen für einzelne Fluorophore in komplexen fluoreszierenden Proben. N-STORM nutzt das leistungsstarke Ti2-E-Inversmikroskop von Nikon und verwendet eine hochpräzise Mehrfarbenlokalisierung und -rekonstruktion in drei Dimensionen (xyz), um hochauflösende Bilder mit der zehnfachen Auflösung herkömmlicher Lichtmikroskope zu ermöglichen (bis zu etwa 20 nm in xy).

Diese leistungsstarke Technologie ermöglicht die Visualisierung molekularer Wechselwirkungen auf der nanoskopischen Ebene und eröffnet neue wissenschaftliche Erkenntnisse.

Download Super-Resolution Brochure (15.87MB)


Hauptmerkmale

Zehnfache Verbesserung der axialen Auflösung bis 50nm

Neben der lateralen Superauflösung nutzt N-STORM proprietäre Methoden, um die axiale Auflösung gegenüber herkömmlichen Lichtmikroskopen um das Zehnfache zu verbessern und nanoskalige Informationen in 3D zu liefern.

Mit der 3D-Stack-Funktion können mehrere 3D-STORM-Bilder von verschiedenen Z-Positionen aufgenommen und in ein Bild zusammengefügt werden, um dickere STORM-Bilder zu erstellen.

Tubulin von BSC-1-Zellen, markiert mit Alexa Fluor ® 647


Zehnfache Verbesserung der lateralen Auflösung bis 20nm

N-STORM verwendet hochgenaue Lokalisierungsinformationen für Tausende von einzelnen Fluorophoren, die in einem Sichtfeld vorhanden sind, um atemberaubende "Superauflösungs" -Bilder zu erzeugen, die eine räumliche Auflösung aufweisen, die zehnmal größer ist als bei herkömmlichen optischen Mikroskopen.

Humane Gebärmutterhalskrebszellen (HeLa S3), markiert mit Alexa Fluor ® 647 (NUP153) und ATTO 488 (TPR)

Mit freundlicher Genehmigung: Dr. Michael W. Davidson, National High Magnetic Field Laboratory, Florida State University


Dynamische Bildgebung mit hoher Auflösung

Neu entwickelte Optik- und Beleuchtungssysteme, optimiert für die sCMOS-Technologie, haben die Bilderfassungsgeschwindigkeit um das bis zu 10-fache erhöht. Mit kürzeren Erfassungszeiten von Minuten auf Sekunden * können dynamische Ereignisse in lebenden Proben nun mit molekularer Auflösung erfasst werden.

* Im Hochgeschwindigkeitsmodus (20 μm x 20 μm Imaging Area)


Multi-Color-Imaging-Fähigkeit

Multi-Color-Super-Auflösungs-Bildgebung kann mit Aktivator-Reporter-Paaren für die sequentielle Aktivierungs-Bildgebung und Aktivator-freie Markierung für die kontinuierliche Aktivierungs-Bildgebung durchgeführt werden. Diese Flexibilität ermöglicht es Anwendern, kritische Einblicke in die Lokalisierungs- und Interaktionseigenschaften mehrerer Proteine ​​auf molekularer Ebene zu gewinnen.

3-farbiges STORM-Bild einer CV-1-Zelle gefärbt mit Antikörpern gegen Alpha-Tubulin (Alexa Fluor® 647; Magenta), Caveolin (Alexa Fluor® 555; rot) und mit Alexa Fluor® 488-Phalloidin (grün) für F-aktin


High-Definition-, High-Density-Bilder

Neu entwickelte Anregungsoptiken und verbesserte Bilderfassungsraten sorgen für eine erhöhte Lokalisationsdichte der Moleküle, was zu klareren Bildern makromolekularer Strukturen führt.

Links: Verbesserte Bildqualität, rechts: Vor der Verbesserung

Maßstab: 5 um

Die Bildqualität mit Superauflösung wird in derselben Abbildungszeit erheblich verbessert.

Probe: Tubulin einer mit Alexa Fluor® 647 markierten BSC-1-Zelle, Erfassungszeit: 20 Sekunden


großer Bildausschnitt

Neue intermediäre Zoom-Objektive in bildgebenden Systemen wurden für einen großen Bildausschnitt entwickelt und optimiert. Der Wide-View-Modus erreicht 80 μm x 80 μm, eine 4-fache Vergrößerung der Bildfläche im Vergleich zu früheren Modellen.


Nahtloses Umschalten zwischen Bildgebungsmodalitäten für Multi-Scale-Experimente

Der N-STORM kann gleichzeitig mit einem konfokalen Mikroskop wie dem A1 + kombiniert werden. Ein gewünschter Bereich in einer Probe kann in einem konfokalen Bild mit geringer Vergrößerung / großem FOV spezifiziert werden und durch einfaches Umschalten des Bildgebungsverfahrens in Superauflösung erfasst werden. Die Kombination eines konfokalen Mikroskops mit einem Super-Resolution-System kann eine Methode bereitstellen, um größere kontextuelle Ansichten der Super-Resolution-Information zu erhalten.


Objektive für N-STORM

Silikon-Immersionsobjektive

Silikon-Immersionsobjektive verwenden hochviskoses Silikonöl mit einem Brechungsindex, der dem von lebenden Zellen als Immersionsflüssigkeit nahe kommt. Aufgrund dieser verbesserten Brechungsindexkompatibilität können diese Objektive eine verbesserte Photonensammelfähigkeit und -auflösung bereitstellen, wenn eine hochauflösende Abbildung tiefer in die Probe durchgeführt wird. Sie weisen eine hervorragende chromatische Aberrationskorrektur und eine hohe Durchlässigkeit über einen breiten Wellenlängenbereich auf.

CFI SR HP Plan Apochromat Lambda S 100XC Sil

Silizium-Immersionsobjektiv

Ölimmersionsobjektiv

Ca. 6,5 μm Tiefe, links: CFI SR HP Plan Apochromat Lambda S 100XC Sil, rechts: CFI SR HP Apochromat TIRF 100XC Öl


Ölimmersionsobjektive

Diese Objektive liefern die für die N-STORM-Bildgebung erforderlichen hohen numerischen Aperturen. Die HP-Objektive sind mit den Ultrahochleistungslasern kompatibel, die für das schnelle Photoschalten von Fluorophoren benötigt werden. Sie bieten eine verbesserte Korrektur der axialen chromatischen Aberration, um die höchste Genauigkeit bei der Lokalisierung und Bildausrichtung für 3D-Mehrfarben-STORM-Bildgebung zu erreichen. Die AC-Objektive, die das Autokorrektur-Halsband des Ti2-E-Mikroskops unterstützen, ermöglichen eine präzise und einfache Einstellung des Korrekturringes.

CFI SR HP Apochromat TIRF 100XC Öl

CFI HP Plan Apochromat VC 100X Öl

CFI SR HP Apochromat TIRF 100XAC Öl