Focus On

Nikon Instruments Europe BV und alle Nikon Niederlassungen in Europa beobachten aktuell sehr genau alle Entwicklungen rund um das Corona Virus COVID-19. Selbstverständlich werden alle durch die Regierungsorganisationen erlassenen Richtlinien von uns strikt befolgt.

Erfahren Sie mehr über die von uns getroffenen Maßnahmen.

 

Fokus auf Super-Resolution

Hunderte von Jahren galt für die Lichtmikroskopie die Beugungsbegrenzung als Limit für das Auflösungsvermögen, d.h. Objektdetails, die dichter als ungefähr 200 nm nebeneinander (XY) und 500 nm übereinander (Z) liegen können nicht als voneinander getrennte Strukturen abgebildet werden. Diese Grenze wurde durchbrochen und brachte eine Reihe von Techniken hervor, deren Erfinder als Pioniere der Super-Resolution-Mikroskopie 2014 mit dem Nobelpreis für Chemie geehrt wurden. Wir können jetzt mit der doppelten Auflösung als zuvor mit strukturierter Beleuchtung („Structured Illumination Microscopy“ SIM) und etwa 10-fach besserer Auflösung mit Stochastic Optical Reconstruction Microscopy (STORM) Fluoreszenzmikroskopische Proben untersuchen.

Mehr Informationen

Fokus auf Mikroskopie in der Neurobiologie

Die Mikroskopie in der neurobiologischen Forschung verändert sich aufgrund technischer Fortschritte in etablierten Bereichen, wie dem Klären von Gewebe (Tissue Clearing) und der In-vivo-Multiphotonen-Mikroskopie, aber auch durch die Entwicklung sehr interessanter neuer Technologien wie der Optogenetik und der Super-Resolution-Mikroskopie. Nikon engagiert sich für die stetige Entwicklung, Verfeinerung und Unterstützung von Technologien, die modernste neurobiologische Forschung ermöglichen.

Mehr Informationen